Islamisten richten sich mit popkulturellen Elementen an ein junges Publikum im Netz. Inhaltlich propagieren sie die Ungleichwertigkeit von Menschen, verunglimpfen den demokratischen Rechtsstaat und stacheln zu Gewalt gegen "Ungläubige" an.

Rechtsextreme Agitation über das Internet ist aktuell von zwei Entwicklungen gekennzeichnet: Junge User werden subtil und mit modernen, lebensweltnahen Angeboten geködert. Zugleich brechen sich immer häufiger aggressive und brutale Hassäußerungen Bahn.